AGB

Abschluss des Vertrages

Der Vertrag ist abgeschlossen, sobald das/die Zimmer bestellt und zugesagt, oder falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich ist, bereitgestellt wird/werden. Der Besteller haftet als Auftraggeber für alle Verpflichtungen aus diesem Vertrag gesamtschuldnerisch.

An- und Abreise

Anreise ab 15.00 Uhr - Abreise bis 11.00 Uhr Reservierte Zimmer müssen bis spätestens 18.00 Uhr bezogen werden. Ist dies nicht geschehen, kann das Hotel über das Zimmer verfügen, sofern nicht ausdrücklich eine spätere Ankunftszeit vereinbart wurde. Anreise an einem Mittwoch ist bis 14 Uhr möglich. (Zimmerbezug vor 15:00 Uhr nicht garantiert, siehe Erläuterungen oben!) Mittwoch ist Ruhetag; Hotel und Restaurant bleiben nach dem Frühstück geschlossen. Mit Ihrem Zimmerschlüssel haben Sie Zugang zur Lounge.

Leistungen und Preise

Die vertraglichen Leistungen ergeben sich aus den Angaben in der Reservierungsbestätigung. Die ver- einbarten Preise sind Inklusivpreise. Programmänderungen vorbehalten.

Zahlungen

Um Ihre Reservierung garantieren zu können, haben Sie bitte Verständnis für eine Anzahlung in Höhe von 25%, mindestens 50€. Gerne dürfen Sie uns auch Ihre Kreditkartennummer als Garantie für die in unserem Haus getätigte Reservierung angeben.

Stornierung

Bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen ist der Gast verpflichtet, folgenden Preis für die Dauer der Reservierung zu zahlen: bis 60 Tage vor Ankunft = kostenlos 59 - 30 Tage vor Ankunft = 25% 29 - 15 Tage vor Ankunft = 50% 14 - 4 Tage vor Ankunft = 70% 3 - 1 Tag(e) vor Ankunft = 80% Bei Angeboten, an Feiertagen sowie zur Weihnachts- & Silvesterzeit gelten besondere Stornierungskosten. Soweit dem Hotel darüber hinaus aufgrund der Bestellung besondere Kosten entstanden sind, sind diese in voller Höhe vom Besteller zu ersetzen.
Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung!
Buchbar auf unserer Homepage unter www.hotel-halfenstube.de/reiseversicherung.

Rücktritt

Das Hotel behält sich vor, von dem Vertrag zurückzutreten, wenn die Erbringung der Leistung durch höhe- re Gewalt oder Arbeitskampfmaßnahmen unmöglich geworden ist, ohne dass hieraus Schadenersatzan- sprüche hergeleitet werden können.

Schlussbestimmungen

Im kaufmännischen Verkehr sind Erfüllungsort und Gerichtsstand der Sitz des Hotels. Mündliche Abreden werden erst wirksam, wenn das Hotel diese schriftlich bestätigt hat. Sollten einzelne Bestimmungen dieser allg. Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht.